Theater, Performance und Tanz in Hamburg - Kampnagel

Zurück zur Übersicht

Spielzeiteröffnung 2018/19: State of the Arts
Tianzhuo Chen:

An Atypical Brain Damage

 
  • © Peiyu Shen
  • © Peiyu Shen
  • © Peiyu Shen
  • © Peiyu Shen
  • © Peiyu Shen
Theater & Performance / Rollstuhlgerecht
  • Do, 27.09.2018 20:00 [Premiere]
    keine festen Sitzplätze, Französisch, Vietnamesisch, Chinesisch mit engl. und dt. Übertiteln
    22 Uhr - Afterparty in der kmh
    Ort: K6, Vorhalle Eintritt frei
  • Fr, 28.09.2018 20:00
    keine festen Sitzplätze, Französisch, Vietnamesisch, Chinesisch mit engl. und dt. Übertiteln
    Ort: K6, Vorhalle Eintritt frei
  • Sa, 29.09.2018 20:00
    keine festen Sitzplätze, Französisch, Vietnamesisch, Chinesisch mit engl. und dt. Übertiteln
    Ort: K6, Vorhalle Eintritt frei

Tianzhuo Chen ist einer der prominentesten Vertreter einer jungen Generation chinesischer Kunstschaffender, die mit großem Selbstbewusstsein die Extravaganz und selbstgewählte Exotisierung einer kommerzialisierten asiatischen Identität zelebrieren. Für seine Objekte, Performances und Videoarbeiten gestaltet er farbenfrohe, groteske Bildwelten, die voll sind von Referenzen zu Buddhismus und LGBT-Symbolik, Butoh und Drag, und stellt so eine direkte Verbindung zwischen dem Zusammenbruch überkommener Moralvorstellungen und traditioneller Glaubenswelten her. Auf Kampnagel war der Ausnahmekünstler zuletzt mit ISHVARA zur Eröffnung des Festivals Theater der Welt 2017. Mit AN ATYPICAL BRAIN DAMAGE inszeniert er eine düstere und gleichermaßen lustvolle Pop-Oper, in der sich Live-Klänge mit pumpenden Beats vermengen und großstädtische Fashionarroganz auf die Camouflage-Jacken chinesischer Bauern trifft. Das Publikum bewegt sich durch einen installativen Bühnenraum, in dem kulturelle Codes und ikonografische Figuren von Performerinnen und Performern seziert und akribisch wieder zusammengesetzt werden. Das Material für diese ekstatische Leichenfledderei stammt aus globaler Club-Kultur und Corporate Identities, aus Folklore und Social Media und nicht zuletzt aus Diskursen rund um »das Asiatische« und »das Europäische«, in denen der Osten einen Westen erträumt und umgekehrt.

 

DJ-Set Asian Dope Boys / Season Opening Party
Thursday, 27.09. / 22:00
Free entrance with ticket of AN ATYPICAL BRAIN DAMAGE.

Mehr Kunst aus China / Hongkong: Royce Ng QUEEN ZOMIA (04.10-06.10.)

Kombitickets GROSSE BÜHNE: 20% Ermäßigung beim gleichzeitigen Kauf von Vollpreiskarten für mindestens zwei Produktionen. Mehr Info: GROSSE BÜHNE HIGHLIGHTS


An Atypical Brain Damage (Director's cut) from Tianzhuo Chen on Vimeo.

 


  • Regie: Tianzhuo Chen
  • Dramaturgie: Tianzhuo Chen, Petra Poelzl
  • Choreografie: Tianzhuo Chen, Ylva Falk
  • Text: Tianzhuo Chen, Beio
  • Performance: Beio, China Yu, Le Brothers (Le Ngoc Thanh und Le Duc Hai), Ylva Falk, Igor Dewe und Amelie Poulain (House of Drama)
  • Musiker: Igor Dewe
  • Komposition: Dis Fig
  • Kostüm: Asian Dope Boys
  • Bühne : Tianzhuo Chen
  • Licht: Stephan Taul
  • Ton: Akihiko Tanida
  • Produktionsleitung, Übersetzungen, Übertitel: Petra Poelzl
  • Produktionsassistenz: Diane Esnault, Stefan Simić

Eine Koproduktion von steirischer herbst, SPIELART Festival, Spring Festival Utrecht. Das Gastspiel ist gefördert von der Kulturbehörde Hamburg aus Mitteln der Kultur- und Tourismustaxe im Rahmen von CHINA TIME HAMBURG 2018.

 

Zurück zur Übersicht nach Oben

Kartentelefon +49 40 270 949-49
tickets@kampnagel.de